Projekt Beschreibung

• Realisierungswettbewerb 2019
• 2. Preis

Das Baufeld definiert einen Baukörper, der durch die Gebäudetiefe eine prägnante Wirkung nach allen Seiten verspricht. Der Entwurf nutzt diese Vorgabe um gleichermaßen eine solitäre Prägnanz sowie eine selbstverständliche Eingliederung in den städtebaulichen Kontext zu formulieren. Die weitestgehende Symmetrie, die Betonung der Ecken durch die Abrundungen und Loggien sowie der ruhige Wechsel von transparenten und opaken Flächen lässt eine wertige Erscheinung nach außen erwarten, die sich positiv auf das Umfeld auswirkt.

Das Erdgeschoss auf Höhe des östlichen Geländeniveaus bildet zur Straße einen Sockel aus, der die westlichen Wohnungen über den öffentlichen Raum hebt und vor direkten Einblicken und Straßengeräuschen schützt. Der Zugang zu den Wohnungen erfolgt über eine laubengangähnlichen, witterungsgeschützen Innenbereich, der mehr ist als eine reine Erschließungsfläche und die Kommunikation unter den Bewohnern fördern kann.

OTHER PROJECTS