Projekt Beschreibung

• Planungs- und Bauzeit: 2004/2005
• Leistungsphasen 2-7
• Baukosten: 3,3 Mio. Euro
Die Neuplanung der Autobahnpolizeistelle der neuen BAB 71 Schweinfurt/Erfurt hatte sehr konkrete funktionale Abläufe, sowie strenge Sicherheitsauflagen zu berücksichtigen.
Die Gebäudeanlage besteht aus drei kubischen Baukörpern, die sich um einen abgeschlossenen Polizeihof gruppieren. Das ansteigende Gelände wird genutzt, die Abgrenzungen des Hofes mit den angelagerten Service- und Parkierungsbereichen möglichst zurückhaltend darzustellen.Das dreigeschossige, mit schwarzen Faserzementplatten bekleidete Hauptgebäude tritt als eigenständiger Baukörper über die Hofebene hervor und birgt auf seinen 1.500 Quadratmetern Geschossfläche die für den Polizeibetrieb notwendigen Diensträume. Ergänzt wird die Anlage durch einen aus eingefärbtem und gestocktem Sichtbeton bestehender Gebäudekubus für die Autopflege, sowie einem eingeschossigen Servicegebäude. Die Innengestaltung wird auf wenige Materialien reduziert (lasierte eingefärbte Sichtbetonwände, dunkler Naturstein, Holz) Gestalterisches Ziel war es, der heterogenen Werbearchitektur des umliegenden Gewerbegebietes einen leisen, beruhigenden Kontrastpunkt entgegen zu stellen, der eher mit dem angrenzenden Landschaftsraum in Beziehung tritt.

OTHER PROJECTS