Projekt Beschreibung

• Wettbewerb 2003
• 3.Preis

Das Universitätsgelände und die damit verbundene städtebauliche Struktur erhalten einen eindeutigen Abschluss nach Norden. Das TRC und die Schwabachauen werden durch eine zweite Fußwegverbindung mit den innerörtlichen Grünanlagen der Stadt Erlangen verbunden. Das fassadenbegrünte Parkhaus tritt gegenüber den Institutsgebäuden zurück und fügt sich behutsam in den Grünraum ein. Der zentrale Platz zwischen Hörsaalgebäude und NOZ 2 wird durch die Institutsgebäude TRC 1. + 2. BA geschlossen. Er dient gleichermaßen der fußläufigen Erschließung des Parkhauses. Eine interne Anlieferungsstraße verbindet Palmsanlage und Harfenstraße und dient den Krankentransporten im Rettungswagen.

OTHER PROJECTS