Projekt Beschreibung

• Ideenwettbewerb 2009
• Sonderankauf

Die Konzeption basiert auf der eindeutigen Charakterisierung von 4 Entwicklungsbereichen des Leighton Areals, die in unmittelbarer räumlicher Beziehung zueinander stehen und sich in Ihrer Dynamik ergänzen. Ein zentraler Grünbereich stellt die Mitte des Gesamtgeländes dar, von dem alle angrenzenden Entwicklungsbereiche profitieren. Westlich schließt als Erweiterung des Frauenlands das neue Wohnquartier an, das sich in Richtung des Parks zunehmend verdichtet. Die Rottendorfer Straße wird als Rückrat des neuen Quartiers in Mischung von zentralen, kulturellen und gewerblichen Nutzungen entwickelt.

Östlich des Parks wird der neue Campus der Universität entwickelt, wobei mit verändertem Flächenzuschnitt der gesamte Bereich des Skyline Hill mit einbezogen wird. Mit dieser Konzeption kann die Entwicklung der verschiedenen Bereiche unabhängig voneinander begonnen werden. In Ihrer Zuordnung und Durchlässigkeit zum zentralen Grünraum werden Sie bereits in Teilen der Realisierung voneinander profitieren und können somit einen lebendigen Stadtteil entstehen lassen.

OTHER PROJECTS