Projekt Beschreibung

• Wettbewerb 2007
• 1. Preis

Für den Kindergarten ist ein Konzept zu entwickeln, das einerseits „kindgerechte Zonen“ entstehen können und anderseits eine wirtschaftliche Bauwiese ermöglichen wird.
Die Idee eines zweigeschossigen „Spielkasten“ als kompakten und damit wirtschaftlichen Baukörper mit „herausgeschobenen Schubkästen“ erzeugt unterschiedliche Bereiche für gemeinsame Aktivitäten und individuelle Nischen im Inneren, als auch differenzierte Zonen in der Aussenspielfläche. Das Zusammenspiel von Material, Raum und Freifläche lässt eine sinnlich erlebbare Kinderwelt erwarten.

OTHER PROJECTS