Projekt Beschreibung

• Wettbewerb 2004
• 1. Preis

Das Wettbewerbsgrundstück stellt die wesentliche Schnittstelle des Übergangs vom Ringpark zum Main und von der Innenstadt zu den Entwicklungsflächen im Norden mit Museum und Kino dar. Das Gebiet zwischen CCW und dem Parkdeck ist geprägt durch markante Solitärbauten und unterschiedlich charakterisierten Freiflächen, die sich zwischen Mainufer und Veitshöchheimer Straße bewegen. Die Neuplanung ergänzt in Form und Höhenentwicklung die Reihe der Solitärbauten, die städtebauliche Achse von der Kernstadt bis zum Kino hat durch eine gestalterische Aufwertung der Freiflächen und eine Stärkung der fußläufigen Verbindung zu erfolgen. Das Hauptzollamt sollte als eigenständige Gewerbeeinheit erhalten und mit öffentlichen Funktionen bes. der Gastronomie ausgebaut werden.

OTHER PROJECTS